Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Links
Ursula Pabch Logo ursula Pabsch Profilbild Zertifiziertes Mitglied der dgsf

Ursula Pabsch
Dipl.-Pädagogin

Westenstraße 119
85072 Eichstätt

Telefon: 0 84 21 - 54 05
E-Mail: loesungen@ursula-pabsch.de

Für meine Vita klicken Sie hier

Vita – Ursula Pabsch

Portrait Ursula Pabsch

Profil

  • geboren 1961, verheiratet, 3 erwachsene Töchter
  • Diplom - Pädagogin (Univ.) Systemische Beraterin/ Familien­therapeutin (DGSF)
  • Systemische Super­visorin/ Organisations­ent­wicklerin (DGSF)
  • Systemische Coachin (DGSF)

Werdegang

1988 - 1992 päd. Mitarbeiterin des Deutschen Kinder­schutz­bundes/ Ortsverband Eichstätt e.v.
1994 - 2019 Leiterin des klinischen Sozialdienstes Klinik Kipfenberg GmbH
seit 2000 Systemische Therapie und Beratung von Einzelklienten
seit 2002 Seminare u.a. zum Thema: systemische Familienmedizin im klinischen Sozialdienst, Gesprächsführung, berufliche Zufriedenheit
seit 2003 Supervision, Coaching, Team- und Organisationsentwicklung
seit 2012 Inhaberin des Internetportals www.leben-mit-intensivpflege.de
seit 2016 Veranstalterin des Kongresses "Kongress für Kooperation in der außerklinischen Intensivpflege"
seit 2019 Veranstalterin der Seminarreihe "Management Außerklinische Intensivpflege"

Ehrenamtliches Engagement

1983 Gründung des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) Ortsverband Eichstätt e.V., langjährige Vorsitzende
1994-2006 Betriebsratsvorsitzende der Klinik Kipfenberg GmbH
2010-2017 Dt. Gesellschaft für systemische Therapie / Familientherapie(DGSF), Fachgruppensprecherin systemische Konzepte im Gesundheitswesen

Weiterbildung

1998 - 2001 systemische Familientherapie (Münchner Familienkolleg)
2006 - 2008 systemische Supervision und Organisationsentwicklung (ifs-Essen)

Fortlaufend Seminare zu den Themen:

  • systemisches Arbeiten
  • klinische Sozialarbeit
  • Mitarbeiterführung
  • Arbeitsrecht
  • Marketing

Schwerpunkte meiner selbstständigen Tätigkeit:

  • Team- und Organisationsentwicklung lösungs- und ressourcenorientierte Gesprächsführung
  • Mitarbeiterführung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • systemische Familienmedizin

Meinen Flyer mit meinem Profil finden Sie hier

Schließen

Zertifiziertes Mitglied der dgsf

Über mich

Systemische Familientherapeutin/
Supervisorin/ Coach (DGSF)

Ihre Persönlichkeit bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre privaten und beruflichen Kompetenzen zu nutzen. Ich nehme mir Zeit für Sie und begleite Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem Ziel. Dabei verwende ich in der Einzelberatung wie auch in Gruppensupervisionen oder Seminaren konsequent und kreativ lösungs- und ressourcenorientierte Methoden.

  • Konsequent,

    um Ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

  • Kreativ,

    weil es keine Standardlösungen gibt.

  • Lösungsorientiert,

    damit Sie lernen, die Verantwortung für Ihr Glück zu übernehmen.

  • Ressourcenorientiert,

    weil man manchmal vergisst, welche Schätze man in sich trägt.

Meine Handlungsgrundsätze:

Dem Menschen kann man nur im Dialog wirklich begegnen.
(in der Tradition von Martin Buber)

Reden über Probleme erzeugt Probleme, über Lösungen zu reden erzeugt Lösungen.
(Steve de Shazer)

Mein Angebot

  • I. Coaching →
  • Beim Coaching stehen Themen aus dem Berufsleben im Vordergrund.
  • II. Supervision →
  • Sie möchten als Team Ihr Entwicklungs­potenzial entdecken oder Ihrer Zusammen­arbeit neuen Schwung geben?
  • III. Systemische Beratung / Familientherapie →
  • Sie haben das Gefühl Ihr Leben läuft ohne Sie ab? Sie haben einen Menschen verloren? Ich unterstütze Sie in Ihrer schwierigen Phase.
  • IV. Systemische Familienmedizin →
  • Ein naher Angehöriger ist schwer erkrankt, wird in einer Klinik behandelt und Sie wissen nicht mehr weiter. Ich gebe Ihnen Orientierung im Gesundheitswesen.
  • V. Organisations­entwicklung →
  • Sie möchten Ihre Marktposition verbessern oder Veränderungsprozesse bewältigen? Ich gebe Ihnen Orientierung.
  • VI. Teamentwicklung →
  • Sie haben das Gefühl, im Team fehlt der notwendige Zusammenhalt, aber sie können keinen Grund entdecken? Zusammen wecken wir wieder den Teamgeist!

I. Coaching

Beim Coaching stehen Themen aus dem Berufsleben im Vordergrund.

Dabei kann es um folgende Inhalte gehen:

  • Orientierung in neuer Position z. B. als Teamleitung
  • Führung und Förderung von Mitarbeitern
  • Schwierigkeiten mit Kollegen und Vorgesetzten
  • Klare Entscheidungen treffen zu können
  • Lösungsorientierte Kommunikation
  • Umgang mit dem Betriebsrat

Folgende Fragen fördern die Reflexion:

  • Woran merken Sie am Morgen, dass Ihnen heute alles gelingen wird?
  • Welche Kontakte pflegen Sie gar nicht gern?
  • Was müssen Sie tun, damit der neue Kollege schnell wieder kündigt?
Supervision Pabsch

II. Supervision

Supervision kommt für Sie in Frage, wenn:

  • Sie als Team Ihr Entwicklungspotential entdecken möchten
  • Sie Ihrer Zusammenarbeit neuen Schwung geben möchten
  • Sie Ihren Handlungsspielraum erweitern möchten
  • Sie Ihre berufliche Kommunikation verbessern möchten

Hier finden Sie eine Darstellung der Ziele und Möglichkeiten von Supervision.

V. Organisations­entwicklung

hilft Ihnen als Leitung gemeinsam mit dem Team
  • Ziele zu verwirklichen
  • Ihre Marktposition zu verbessern
  • Veränderungsprozesse zu bewältigen
  • neue Strukturen zu entwickeln
  • neue Wege in der Personalführung zu gehen
Folgende Fragen können dabei eine Orientierung geben:
  • Um was wäre die Welt ärmer, würde es Ihr Unternehmen nicht geben?
  • Wie erfahren Ihre Kunden von Ihnen?
  • Wenn Sie Neuigkeiten über Ihr Unternehmen wissen möchten, wen müssen Sie fragen?
  • Angenommen, Ihr Unternehmen wäre ein sinkendes Schiff. Wer würde es als letzter verlassen?

VI. Teamentwicklung

Sie haben das Gefühl, im Team fehlt der notwendige Zusammenhalt, aber Sie können keinen Grund entdecken? Investieren Sie 2 intensive Tage, um die Basis für einen guten Teamgeist zu schaffen. Folgender Ablauf ist ein Beispiel für die Inhalte und Methoden.

Auftrag:

  • Förderung einer wertschätzenden Kommunikation
  • Optimierung der internen Kooperation

Prozessplanung:

Klärungscafé:
  • Klärung der offenen und verdeckten Themen
  • Zieldefinition
Seminarblöcke:
Teil 1:
  • Teamentwicklung
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten
Teil 2:
  • Grundlagen der Kommunikation
  • berufliches Selbstverständnis
  • Dauer: jeweils 6 Stunden zzgl. Pausen
Methoden:
  • angeleitete Einzel- und Gruppenreflexion
  • Team- und Organisationsaufstellung
  • World-Café
  • Visualisierungsarbeit
  • kreativer Dialog

Die Inhalte bauen aufeinander auf, um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Dabei wechseln sich inhaltliche Impulse, Einzelreflexion und Teamarbeit methodisch ab. Aktuelle Situationen aus dem beruflichen Alltag werden integriert. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung erleichtert die persönliche Entwicklung und fördert die Zusammenarbeit im Team. Im Anschluss findet eine Prozessauswertung statt.

III. Systemische Beratung / Familientherapie

Ich kann Sie unterstützen wenn:

  • Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leben ohne Sie abläuft
  • Sie Schwierigkeiten in der Partnerschaft / Familie haben
  • Sie einen Menschen verloren haben
  • Sie nicht mehr weiter wissen
  • Sie Ihre Orientierung verloren haben

Mit gezielten Fragen, Anregungen und Übungen gebe ich Ihnen Impulse für Ihre weitere Entwicklung. Dabei berücksichtige ich Ihre persönlichen Werte und Ihr soziales Umfeld.

IV. Systemische Familienmedizin

Jede Erkrankung hat Auswirkungen auf die gesamte Familie, denn niemand ist alleine krank. Je nach Schwere der Erkrankung gerät Ihr normales Leben aus dem Gleichgewicht und es sind viele behördliche Angelegenheiten zu erledigen, von denen Sie noch nichts gehört haben. Bei der Sorge um die Genesung haben Sie meist aber keine Nerven und Zeit, sich um die Anträge zu kümmern. Ein Leben nach dem Klinikaufenthalt erscheint unmöglich.

Ich kann Sie mit professionellem Casemanagement als Familie begleiten und stärken mit

  • Gesprächen zur emotionalen Unterstützung
  • Abklärung sozialrechtlicher Ansprüche
  • Hilfe bei Anträgen zur Rehabilitation, Pflegeversicherung und zum Schwerbehindertenrecht
  • Hilfe bei der Beantragung von Hilfsmitteln bei Pflegebedürftigkeit
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit der Kranken- /Pflegekasse und dem Krankenhaus
  • Hilfe bei der Suche nach stationären oder ambulanten Pflegemöglichkeiten

Alle Schritte erfolgen in enger Absprache mit Ihnen und den behandelnden Ärzten und Therapeuten.

Rufen Sie mich an (08421/5405) oder schreiben mir eine Mail (loesungen@ursula-pabsch.de).

Seminare

Coachingseminar Ursula Pabsch

Balance verloren? Auf der Suche nach beruflicher Zufriedenheit

Persönliche Werte und Ziele, verbunden mit den Anforderungen am Arbeitsplatz, beeinflussen die berufliche Zufriedenheit. Das Seminar bietet die Gelegenheit zur beruflichen Standortbestimmung mit kreativen Methoden zur persönlichen Reflexion. Impulse für individuelle Entwicklungsmöglichkeiten können im lebendigen Austausch mit den anderen Teilnehmern entdeckt werden. Dabei wird die private Situation als wichtige Komponente der beruflichen Zufriedenheit mit berücksichtigt. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

Seminarinhalte:
  • berufliches Selbstwertgefühl
  • persönliche Lebensziele
  • familiäre Berufswurzeln
  • Bedingungen am Arbeitsplatz
  • Möglichkeiten zur Balance zwischen Privat und Beruf
Methoden:
  • Einzel- und Gruppenübungen
  • Diskussion
  • Genogrammarbeit
  • Visualisierungsarbeit
  • Skulpturarbeit
Zielgruppe
  • interdisziplinär, keine Einschränkung - begrenzt auf 12 Teilnehmer

Falls Sie Fragen zu den Seminaren haben, rufen Sie mich einfach unter der Rufnummer 0 84 21 - 54 05 an, ich rufe Sie gerne zurück.

Oder Sie schreiben mir eine Mail an loesungen@ursula-pabsch.de

Alle Seminare sind als Inhouse-Seminar oder für Tagungen planbar.

Ich mache Ihnen gerne ein individuelles Angebot, zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel.

Schließen

Schließen

Grenzen öffnen Wege - vom Mut sich selbst zu schützen

Eine helfende Tätigkeit ist meistens mit viel persönlichem Einsatz verbunden. Die Gespräche mit schwierigen Patienten/Angehörigen und die Konfrontation mit schweren Schicksalen hinterlassen Spuren beim eigenen Wohlbefinden. In dem Seminar geht es um die Entdeckung der persönlichen Ressourcen und Möglichkeiten, um sich selbst im beruflichen Alltag nicht zu überfordern. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

Seminarinhalte:
  • persönliche Motivation bei der Berufswahl
  • Entdeckung von persönlichen Ressourcen
  • berufliche Kommunikation
  • Gespräche mit schwierigen Patienten/Angehörigen
  • Möglichkeiten der Abgrenzung
  • Vereinbarkeit von privaten und beruflichen Werten und Zielen
  • Gesprächen zur emotionalen Unterstützung
  • Abklärung sozialrechtlicher Ansprüche
  • Hilfe bei Anträgen zur Rehabilitation, Pflegeversicherung und zum Schwerbehindertenrecht
  • Hilfe bei der Beantragung von Hilfsmitteln bei Pflegebedürftigkeit
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit der Kranken- /Pflegekasse und dem Krankenhaus
  • Hilfe bei der Suche nach stationären oder ambulanten Pflegemöglichkeiten
Zielgruppe:
  • interdisziplinär, keine Einschränkung

Falls Sie Fragen zu den Seminaren haben, rufen Sie mich einfach unter der Rufnummer 0 84 21 - 54 05 an, ich rufe Sie gerne zurück.

Oder Sie schreiben mir eine Mail an loesungen@ursula-pabsch.de

Alle Seminare sind als Inhouse-Seminar oder für Tagungen planbar.

Ich mache Ihnen gerne ein individuelles Angebot, zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel.

Schließen

Schließen

Klinische Sozialarbeit

Klinischer Sozialdienst Pabsch

I. Das systemische Interview im klinischen Sozialdienst - eine ressourcenorientierte Begegnung

Die Beratung und Begleitung von Patienten mit langwierigen Erkrankungen und deren Familien stellen an die Mitarbeiter des klinischen Sozialdienstes hohe Anforderungen. Neben der Erledigung sozialrechtlicher Angelegenheiten spielt hier die psychosoziale Betreuung eine wichtige Rolle.

Lösungs- und ressourcenorientierte Methoden aus dem Bereich der systemischen Familientherapie bieten viele Möglichkeiten, die Klienten wirkungsvoll zu unterstützen.

Seminarinhalte:
  • Konzepte der systemischen Familienmedizin
  • Leitlinien einer systemischen Beratung
  • Aufbau einer empathischen Beziehung zum Klienten
  • ressourcen-und lösungsorientierte Methoden
  • Reflexion der eigenen Beratungshaltung
  • Arbeit an eigenen Fallbeispielen
  • Inhouse - Seminar, Termin nach Vereinbarung
Inhouse - Seminar, Termin nach Vereinbarung
flipchart

II. Beraten oder Verwalten?

Die Tätigkeit im klinischen Sozialdienst ist oft ein Balanceakt zwischen den Bedürfnissen der Klienten und dem vorgegebenen Rahmen aus Sozialrecht und institutionellen Bedingungen. Stellenbeschreibungen gibt es eher selten, sodass sich im Sozialdienst viele Tätigkeitsprofile sammeln. Meist gibt es keine Sozialdienstkollegen, mit denen man sich austauschen kann.

Das Seminar gibt Gelegenheit, die berufliche Professionalisierung zu thematisieren und die eigene Rollendefinition als Sozialdienstmitarbeiter zu reflektieren.

Seminarinhalte:
  • System Krankenhaus
  • Auftragsklärung
  • Innen- und Außenwirkung des Sozialdienstes
  • eigene Rollendefinition
  • berufliches Selbstbild
  • Inhouse - Seminar, Termin nach Vereinbarung

III. Von der Leichtigkeit des Seins im klinischen Alltag – damit die Seele wieder ihre Flügel ausbreiten kann

Im klinischen Alltag breitet sich oft Hektik und Unachtsamkeit aus. Termine müssen eingehalten werden, Lösungen sollen schnell gefunden werden und der Patient entwickelt sich von der Hauptperson zur Nebenrolle. Dabei geht die sozialpädagogische Kompetenz in der Begegnung mit dem Patienten oft unter im organisatorischen Agieren. In dem Seminar geht es um die Entdeckung der persönlichen Ressourcen und Möglichkeiten, um achtsam mit sich selbst und den Klienten umgehen zu können. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

Seminarinhalte:
  • Auftragsklärung im klinischen Alltag
  • Sozialpädagogische Kompetenzen
  • Persönliche Ressourcen
  • Freiheiten im Arbeitsalltag
  • Möglichkeiten des Dialogs und der Kooperation
  • Systemische Auswirkungen
Methoden:
  • Angeleitete Reflexion
  • Einzel- und Gruppenübungen
  • Diskussion mit Flipchart- Dokumentation
  • Organisations­aufstellungen
  • Möglichkeiten des Dialogs und der Kooperation
  • Szenisches Arbeiten

Inhouse-Seminar, Termin nach Vereinbarung

IV. Aufgabenbereich

Informationen über das Berufsfeld "klinischer Sozialdienst"
Sie möchten gerne Ihre Arbeit reflektieren?

Ich mache Ihnen ein individuelles Angebot zur Supervision. Schreiben Sie mir eine Mail unter loesungen@ursula-pabsch.de

Aktuelles

Seminarreihe "Lebenslust"

Besuchen Sie meine neue Seminarreihe "Lebenslust - eine Einladung zum Dialog"

In einer Gruppe mit 8 Teilnehmern gehen Sie an vier Terminen 1/Quartal auf Entdeckungstour zu Ihren eigenen Lebenszielen, Werten und Stärken. Nehmen Sie Abschied vom Ballast und übernehmen Sie das Steuer für Ihr Leben.

Alle Informationen zu der Seminarreihe lesen Sie hier zusammengefasst im Flyer.

Wir starten am 19. Mai, Schnuppernachmittag ist am 06. April.

Zur Anmeldung Schließen

Schließen

Presseartikel zum Entlassmanagement

Unter folgendem Presseartikel zum Entlassmanagement von Intensivpflegepatienten finden Sie Infos über Schulungen und Vorträge zur Kompetenzförderung von klinischen Sozialarbeitern und Casemanagern

https://www.inar.de/schulungen-und-vortraege-zum-entlassungsmanagement/.

Schließen

Das Intensivpflegeportal feiert 6-jähriges Bestehen

Unter leben-mit-intensivpflege.de finden Sie alle Informationen zur Versorgung von schwerstpflegebedürftigen Menschen, die beatmet werden müssen.
Mit einer Umkreissuche finden Sie Intensivpflegedienste und Sanitätshäuser, die im Landkreis des Wohnortes Ihres Patienten tätig sind.

Sie brauchen Orientierung bei der Entlassplanung von beatmeten Patienten?

Alles Wichtige dazu finden Sie unter dieser Linkweiterführung.

Gerne unterstütze ich Sie auch bei Ihrer praktischen Tätigkeit im klinischen Sozialdienst mit Supervision oder auch Training - on - Job, die passgenaue Weiterbildung für Ihre Bedürfnisse. Schreiben Sie mir eine Mail an loesungen@ursula-pabsch.de, ich melde mich bei Ihnen zeitnah. Schließen

Schließen

Kongress für Kooperation in der außerklinischen Intensivpflege

Der 4. Kongress für Kooperation in der außerklinischen Intensivpflege findet am 06. und am 07. Mai 2019 im Naturresort Schindelbruch in Südharz OT Stolberg statt.
Weitere Informationen finden Sie unter dieser Weiterführung.

Literaturhinweise

Der Carl-Auer Verlag gilt als der wichtigste deutschsprachige Verlag für systemische Therapie und Beratung sowie für Hypnotherapie. Seit 1989 veröffentlicht er neue Erkenntnisse des systemischen Denkens aus der ganzen Welt.

Die folgende Liste ist eine bunte Mischung Systemischer Bücher. Es sind Grundlagenwerke wie auch Anwendungsbereiche von verschiedenen Verlagen, teilweise sind sie schon älter und in diversen Auflagen erschienen.

von Schlippe, Arist/Schweitzer, Jochen: Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung, Vandenhoeck & Ruprecht

Schwing, Rainer/ Fryszer Andreas: Systemisches Handwerk - Werkzeug für die Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht

Bamberger, Günter G.: Lösungsorientierte Beratung, Beltz

Weiss, Thomas: Familientherapie ohne Familie, Kösel

Satir, Virginia: Selbstwert und Kommunikation, Pfeiffer

Satir, Virginia: Mein Weg zu dir, Kontakt finden und Vertrauen gewinnen, Kösel

Moskau, Gaby/Müller, Gerd: Virginia Satir - Wege zum Wachstum, Junfermann

Simon, Fritz/Rech-Simon, Christel: Zirkuläres Fragen, systemische Therapie in Fallbeispielen, Auer-Verlag

Tomm, Karl: Die Fragen des Beobachters, Auer-Verlag

Walter, John/Peller, Jane: Lösungs-orientierte Kurztherapie

Durrant, Michael: Auf die Stärken kannst du bauen, Modernes Leben

Imber-Black, Evan: Familien und größere Systeme, Auer-Verlag

Kim Berg, Insoo: Familien-Zusammenhalten. Ein kurz-therapeutisches und lösungsorientiertes Arbeitsbuch, Modernes Leben

de Shazer, Steve: Das Spiel mit Unterschieden. Wie therapeutische Lösungen finden, Carl Auer

Welter-Enderlin, Rosmarie/Hildenbrand, Bruno: Systemische Therapie als Begegnung, Klett-Cotta

Welter-Enderlin, Rosmarie/Hildenbrand, Bruno: Resilienz - Gedeihen trotz widriger Umstände, Carl Auer

Welter-Enderlin, Rosmarie/Hildenbrand, Bruno: Gefühle und Systeme, Carl Auer

Welter-Enderlin, Rosmarie: Wie aus Familiengeschichten Zukunft entsteht, Carl Auer

White, Michael: Die Zähmung der Monster, Carl Auer

White, Michael: Landkarten der narrativen Therapie, Carl Auer

Liechti, Jürg/Liechti-Darbellay, Monique: Im Konflikt und doch verbunden, Carl Auer

Retzlaff, Rüdiger: Familien stärken, Behinderung, Resilienz und systemische Therapie, Klett-Cotta

Bürgi, Andreas/Eberhart, Herbert: Beratung als strukturierter und kreativer Prozess, Vondenhoeck & Ruprecht

Kaufmann, Rudolf: Die Familienrekonstruktion, Asanger

Nerin, William: Versöhnung mit den Eltern, Kösel

Sautter, Christiane & Alexander: Alltagswege zur Liebe, Ibera

Schmidt, Martin: Systemische Familienrekonstruktion, Hogrefe

Imber-Black, Evan: Die Macht des Schweigens, Klett-Cotta

Imber-Black, Evan: Geheimnisse und Tabus in Familie und Familientherapie, Lambertus

Imber-Black, Evan: Rituale in Familien und Familientherapie, Carl Auer

Walters,M/ Carter,B. Papp,P., Silverstein,O.: Unsichtbare Schlingen. Die Bedeutung der Geschlechterrollen in der Familientherapie, Klett-Cotta

Hegemann, Thomas u.a.: Familienmedizin, Schattauer

Altmeyer, Susanne/ Kröger, Friedebert: Theorie und Praxis der systemischen Familienmedizin, Vandenhoeck & Ruprecht

Kröger, Friedebert/Hendrischke, Askan/ McDaniel, Susan: Familie, System und Gesundheit, Carl-Auer-Systeme

Sparrer, Insa: Wunder, Lösung und System, Carl-Auer

Schweitzer, Jochen u.a.: Wenn Krankenhäuser Stimmen hören, Vandenhoeck & Ruprecht

Zwicker-Pelzer, Renate u.a.: Systemische Beratung in Plfege und Pflegebildung, Verlag Barbara Budrich

Schließen

Schließen

Bildergalerie

Ursula Pabsch Beratungsraum Bücher im Bücherregal Ursula Pabsch

Kontakt

Anschrift

Ursula Pabsch
Dipl.-Pädagogin

Adresse

Westenstraße 119
85072 Eichstätt

Telefon: 0 84 21 - 54 05
E-Mail: loesungen@ursula-pabsch.de

Kontaktformular

Impressum

Inhaber

Ursula Pabsch

Diplom - Pädagogin (Univ.)
Systemische Beraterin/Familientherapeutin (DGSF)
Systemische Supervisorin (DGSF) Systemische Coachin (DGSF)

Westenstraße 119
85072 Eichstätt

Telefon: 0 84 21 - 54 05
Telefax: 0 84 21 - 90 54 37
Email: loesungen@ursula-pabsch.de

Finanzamt Eichstätt

171/257/00012

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Gestaltung & Realisierung

dsa Marketing AG

Bilderquellen

©Freedomz / Fotolia
©fizkes / Fotolia
©contrastwerkstatt / Fotolia
©dusanpetkovic1 / Fotolia
©Africa Studio / Fotolia
©rh2010 / Fotolia
©Ingo Bartussek / Fotolia
©Robert Kneschke / Fotolia
©Photographee.eu / Fotolia